Die Erwachsenen machen sich fit / Trainingslager der Erwachsenen

Hallo liebe Wasserwächtler,

wir, das ist die Frauenmannschaft und die gemischte Mannschaft, waren vom 08. bis zum 10. März in einem besonderen Trainingslager zur Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften. Besonderes Trainingslager deshalb, weil es für uns und für unsere dortige Trainerin eine Premiere war. Wir waren genauer gesagt im Sportkomplex auf dem Rabenberg im Erzgebirge. Dort trainieren bzw. absolvieren Leistungssportler ihre Lehrgänge, auch Schwimmtrainer werden hier normalerweise ausgebildet. Wir waren also die ersten Wasserwächtler die in den Genuss dieses speziellen Trainings kamen. Auch für unsere dortige speziell engagierte Trainerin, Frau Dr. Iris Komar waren wir sozusagen eine Premiere. Dem entsprechend hoch war die Spannung auf beiden Seiten. Bei uns Stand natürlich die Frage im Vordergrund, was uns dort in den 14 geplante Trainingsstunden erwarten wird und für Frau Dr. Komar stand natürlich die Frage inwieweit wir als Wasserwächtler fit und in der Lage sein würden den Anforderungen gerecht zu werden. Alle Fragen wurden schnell beantwortet. Binnen kurzer Zeit haben wir die Erwartungshaltungen auf beiden Seiten erfüllen können. Für uns neu, wie ja übrigens alles dort oben auf dem Rabenberg, war die Videoanalyse unserer Leistungen durch Frau Dr. Komar. Diesen Auswertungen konnten wir sehr viel entnehmen und praktisch umsetzen. Die Schwerpunkte unseres Trainings lagen vor Allem in Start- und Wendeübungen, im Tauchen sowie im Kleiderschwimmen und hier insbesondere in der Technik des Kleiderentledigens.

Eines wollen wir an dieser Stelle nicht vergessen und durchaus lobend hervorheben. Unser Vorsitzender war auch mit auf dem Rabenberg und ließ es sich (für sich selbst) nicht nehmen seine Kräfte mit den unseren zu messen. Beim Kleiderschwimmen und dem anschließendem Kleiderentledigen war er sogar mit Spitze und das obwohl er schon etwas älterer wie wir ist. Und auch an anderen Körperertüchtigungen hat er aktiv teilgenommen. Alle Achtung Andreas Lehning.

Fazit:

Dieses Trainingslager hat uns sehr viel gegeben und es hat vor allem eines gebracht. Es hat uns als Truppe nochmals richtig zusammengeschweißt und uns klar vor Augen geführt, dass wir nur als Mannschaft stark sind. Für die Landesmeisterschaft sind wir jetzt optimal vorbreitet.

Es waren sehr anstrengende aber auch sehr schöne Stunden auf dem Rabenberg und dafür möchten wir uns beim Vorstand der Magdeburger Wasserwacht, die uns diesen Lehrgang mitfinanziert hat, bei unseren Heimtrainern Holger und Katrin, die den Lehrgang organisiert hatten, bedanken und natürlich gilt auch ein ganz besonderer Dank an Frau Dr. Iris Komar, die uns mit sehr viel Feingefühl aber auch einer „gewissen Härte“ trainiert hat.

- Katrin Beiersdorfer -