Bei uns gibt es keine Langeweile

Veranstaltungen in der

DRK Wasserwacht Magdeburg e.V.

 

Kinderweihnachtsfeier im Nemo
Auf eine ganz andere Art und Weise fand am 14.12.2016 unsere diesjährige Weihnachtsfeier der Kinder und Jugendlichen statt. Wir feierten im Nemo. Das Spaßbad Nemo im Osten der Landeshauptstadt ist jedem Magdeburger ein Begriff.
Am vergangenen Mittwoch "fielen" wir schließlich mit ca. 100 Kindern im Bad ein. Die Teilnehmer konnten sich ordentlich austoben und ihren Spaß haben. Zusätzlich wurden verschiedene Spiele und auch die Möglichkeit eines kleinen Imbisses organisiert. Auch die Anzahl der Helfer an diesem Nachmittag war überwältigend. Aber die brauchten wir auch für die Aufsicht, für die Organisation, für die Spiele sowohl im als auch außerhalb des Bades. Im Namen der glücklichen Kinder. Vielen herzlichen Dank an alle Helfer!
Wolfram Blümel
-Öffentlichkeitsarbeit-

 

10. Jubiläum des Ökobades Nordgermersleben

Am 20.08.2016 feierte das einzige Ökobad in Sachsen-Anhalt sein 10. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums war die DRK Wasserwacht Magdeburg mit einer großen Technikschau, Schnuppertauchen, einer Schwimmvorführung und vielem mehr beteiligen. An dieser Stelle möchte ich mich ganz recht herzlich für den gelungenen Auftritt am Sonnabend im Ökobad Nordgermersleben bedanken. Es hat mir richtig viel Spaß gemacht, alle Vorführungen sind bei den Gästen und dem Veranstalter super angekommen. Es gab sehr viel Lob von den Besuchern und ihr habt die Aufgaben, mit denen ihr betraut wart ganz prima gemeistert. Einmal mehr habt ihr mir gezeigt, dass ich mich auf euch verlassen kann und mit eurem Ehrgeiz und Engagement jede Aufgabe bewältigen könnt. Und das wir nicht nur präsentieren, sondern wenn es drauf ankommt auch kämpfen können, zeigt das Ergebnis des Mannschaftstauziehens. Selbst nach 4 Runden Wassertauziehen, dann eine EXTRA-Runde gegen die Feuerwehr und den Verbandsbürgermeister zu gewinnen – HUT AB!!! Danke auch denjenigen, die uns angefeuert haben. Ohne moralische Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen… Uns standen/schwammen über eine halbe Tonne Lebendgewicht entgegen… Ich habe heute noch Muskelkater… Mit dieser Truppe, wie Sie an diesem Wochenende – und damit meine ich alle, auch die Kleinsten – angetreten ist, würde ich jederzeit wieder so eine Veranstaltung planen & durchführen. Schade nur, dass zum Foto nicht mehr alle da waren…

Der Seepferdchen-Pokal steht euch allen zu…

Herzlichen Dank für diesen Tag an: (und ich hoffe ich habe alle genannt)

Marc Wölbling, Julia & Kathrin Prager, Madelin, Dörte und Heiko Schulz, Lennart Mohr, Florian Freitag, Alexandra Riecke, Pia Haberland, Carolin, Maxine und Heiko Franke, Katharina Petzold, Carolin & Hannah Ebeling, Crispin Wiesmann, Moritz Gigas, Jan und Anna Boeck, Leo Klamke, Nils Fischbock, Henriette Heller, Alina Marie Brands, Lars Obermeier, Finnja Biastoch, Clara & Frida Fuchs, Hendrick Ebecke, Karl Emil Brandt, Dirk (Pelle) Wildt & Marion Bank, Wolfram Blümel und Petra Palm

Matthias Glück

-Jugendwart-

 

Ferienfreizeit DJH Thale 2016

Vom 27.07. bis 31.07.2016 fand unsere diesjährige Ferienfreizeit im sagenumwobenen Bodetal in Thale statt. Am Mittwoch ging es ab Magdeburg Hbf. mit dem HEX los. pünktlich zum Mittag kamen wir in der Jugendherberge an und bezogen unsere Zimmer. Bei einem Sprung in die eiskalte Bode konnten die Kinder und Jugendlichen sich nach der "anstrengenden" Zugfahrt ersteinmal abkühlen. Am 1.Tag ging es dann auch gleich Untertage. Im Erlebnisbergwerk Stollberger Stollen haben die Kinder für fast 3 Stunden das Leben der Bergarbeiter hautnah erleben und leben können. Im Entengang oder auf allen Vieren oder mit dem Presslufthammer den Berg bearbeiten - dabei hat so manch einer seine Grenzen kennen gelernt. Am nächsten Tag konnten sich alle Teilnehmer dann in der neu gebauten Wasserwelt Thale erholen und entspannen, denn am letzten Tag ging es dann hoch hinaus in die Baumkrohnen... Im Kletterwald konnte dann Klein und Groß zeigen was in ihm steckt. Als Abschluss der Ferienfreizeit hat die Nachtwanderung noch mal für einen eiskalten Schauer gesorgt, als eine Alte Frau eine Schauergeschichte über einen längst verstorbenen Fährmann erzählte. Einen Riesen Schreck gab es, als dieser dann vor den Kindern stand. Aber das Knick-Licht-Männchen hat alle wieder aufgeheiter... Vielen Dank an alle Helfer.

Matthias Glück

-Jugendwart-

 

KinderSommerFest 2016
im Ökobad Nordgermersleben 

Die Schwimmhallensaison 2015/2016 neigt sich dem Ende und der Sommer kommt mit großen Schritten. Der Kinder- & Jugendbereich der DRK Wasserwacht Magdeburg e.V. führte vom 18.06. bis zum 19.06.2016 sein alljährliches Kinder-Sommer-Fest im Ökobad Nordgermersleben durch. Die Teilnehmer konnten bei schönem Wetter ausgibieg baden, Neptun hat einige in sein Reich aufgenommen und bei leckerem Gegrillten und ausreichend Getränken waren alle Wünsche erfüllt. Nach dem Highlight des Abends - einem Teamspiel - konnten die großen noch am Lagerfeuer sitzen und den Abend ausklingen lassen. Insgesamt haben über 60 Teilnehmer am Kinder-Sommer-Fest teilgenommen. Wir bedanken uns bei allen Helfern und Eltern. Es war wieder eine gelungene Veranstaltung und die Kinder waren überglücklich.

 Matthias Glück
-Jugendwart-

 

Besuch im Zirkus Charles Knie

Eine aufregende Vorstellung erlebten 19 Kinder der DRK Wasserwacht Magdeburg e.V. am 27.04. bei der Abendvorstellung des Zirkus Charles Knie. Begeisterte Kinder erlebten unter Anderem fliegende Artisten, eine vielfältige Tierschau mit Pferden, Seelöwen, Kamelen und einem Känguru, beeindruckende Rollschuh- und Kraftakrobatik und natürlich einem Clown. Eine besondere Showeinlage lieferte Ronja, als sie zu einer Nummer mit dem Clown zum Steinschleuderschießen im Rampenlicht stand. Wir sagen Danke an das Zirkusteam für die super Vorstellung. Um 21:45 Uhr konnten alle Eltern ihre Kinder wieder in Empfang nehmen.

Matthias Glück

-Jugendwart-

 

5. Trainingslager 2016

Jugendherberge Haldensleben

Am 15.04 war es wieder soweit, unser alljährliches Trainingslager als Vorbereitung für die Landesmeisterschaft der Kinder und Jugendlichen im Rettungsschwimmen der Altersklassen 1 bis 3 in Haldensleben begann. Nach der etwa 30 min dauernden Zugfahrt und einem kurzen Fußmarsch durch die Innenstadt, kam ein Teil der Gruppe in der Jugendherberge Haldensleben an. Die Übrigen machten währenddessen einen Abstecher zum Rolli Bad um die wettkampfrelevanten Staffeln zu üben. Nach dem Abendessen war dann Zeit, auf dem großen Freigelände der Jugendherberge die verschiedenen Sport- und Spielmöglichkeiten zu nutzen oder im Clubraum beim Kartenspielen zu entspannen.

Pünktlich um 7:30 Uhr gab es für alle Frühstück. Nach einer ausführlichen Einweisung aller Verantwortlichen (Schminker, Ausbilder, Mimen und Betreuer) begann um 9 Uhr die Ausbildung. In zwei kleinen Theorieblöcken wurden die Themen Naturschutz und Rot-Kreuz-Wissen wiederholt. Bei der Ersten Hilfe kamen dann unsere Schminker und Mimen zum Einsatz. Hier stand die Praxis im Vordergrund. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Unterstützung aus dem JRK des RV Magdeburg Jerichower Land und ebenfalls an den KV Börde e.V. die uns mit Ausbildern und Schminkern ausgeholfen haben. Ohne diese Unterstützung ist ein Trainingslager in dieser Größe nicht mehr realisierbar.

Den Abschluss der Ausbildung bildete dann ein Grillabend mit allem was dazu gehört. Gleichzeitig war dies aber auch der Startschuss für das Highlight des Trainingslagers. Nach dem Abendessen hieß es nun für alle fertigmachen zum Nachtorientierungslauf. An 2 Erste Hilfe Stationen, 1 Naturschutzstation und einer Station zum Thema RK und WaWa-Theorie, konnten die Teilnehmer nun zeigen, was vom Tag über hängen geblieben ist. Besonders gut kam eine kleine überraschende und leuchtende Einlage auf dem Parcours bei den Teilnehmern an. J

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen schauten alle Betreuer in ziemlich fertige aber glückliche Gesichter. Den Abschluss des Wochenendes bildete dann noch eine Runde Rettungsball und Rettungswurfsack werfen. Auch wenn das Wetter noch sehr kühl war, hat uns die Sonne doch ein paar schöne Stunden beschert. Gegen 12:30 Uhr konnten nun alle Eltern ihre Kinder wieder in Empfang nehmen. Auch dieses Jahr hatten alle einen riesen Spaß. Wir freuen uns im nächsten Jahr auf die dann mittlerweile 4. Auflage des Trainingslagers in der Jugendherberge Haldensleben. Vielen Dank an das Team der DJH Haldensleben für euer Vertrauen und die Herzlichkeit in euren 4 Wänden. Eine Jugendherberge mit so viel Herz findet man nur selten.

Matthias Glück

-Jugendwart-

 

 

Ferienfreizeit Brandenburg 2015

EJB Werbellinsee

Unsere diesjährige Ferienfreizeit führte uns im August an den Werbellinsee nach Brandenburg. Auf dem Gelände des ehemaligen Pionierlagers der DDR ist jetzt eine einmalige Ferien- und Freizeitanlage entstanden. Mit zahlreichen Möglichkeiten der Entspannung, des Kreativseins und der sportlichen Betätigung konnten sich die Teilnehmer ordentlich austoben und erholen. Das direkt am Wasser gelegenen Feriencamp bot somit die Möglichkeit jeder Zeit baden gehen zu können, was wir bei den tropischen Temperaturen auch dankbar genutzt haben. In diesem Jahr haben wir uns für die Freizeitgestaltung mit den Schattenspringern zusammengetan. Sie haben ein aufregendes und spannendes Programm mit allen Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Der Höhepunkt war ohne Frage eine Geocachingtour mit verschiedenen Stationen und Gruppenübungen über das riesige Gelände. Wie immer vergingen die Tage viel zu schnell und wir hoffen alle haben sich für das kommende Schuljahr gut erholt.

Im Namen der glücklichen Kinder

Wolfram Blümel

-Öffentlichkeitsarbeit-

 

Besuch der Feuerwache Nord 2015

Feuerwache Nord Magdeburg

Zu Besuch bei der Feuerwache Nord in Magdeburg konnten Kinder, Eltern und Angehörige einen Blick hinter die Kulissen der Berufsfeuerwehr Magdeburg bekommen. Unter der Führung von Mario Bierig, Rettungstaucher bei der Feuerwehr Magdeburg, konnten die Kinder in der Fahrzeughalle die Fahrzeugtechnik hautnah erleben, die Einsatzzentrale kennen lernen und in schwindelerregenderhöhe einen Ausblick vom Kletterturm genießen. Im Lager mit der Einsatzbekleidung haben einige Kinder auch schonmal Helm und Jacke anprobieren können und schließlich in der Werkstatt der Rettungstaucher konnten Fragen zur Ausbildung gestellt werden. Der Besuch war sehr aufregend und spannend. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Herrn Mario Bierig.

Matthias Glück

-Jugendwart-

 

Ferienfreizeit Barth 2014

Ostseeurlaub

Auf die zweite Ferienwoche haben sich dieses Jahr 29 Kinder und Jugendliche bereits seit Monaten gefreut. Denn am 28.07. hieß es dann endlich „wir fahren an die Ostsee“. Für die darauffolgenden Tage hatte sich unser Jugendwart Matthias Glück allerlei Aktivitäten ausgedacht um keine Langeweile aufkommen zu lassen. So gehörten neben ausgedehnten Badenachmittagen im Barther Bodden auch etliche Ausflüge zum Programm. Nicht unerwähnt darf daher das Freiluftmuseum Klockenhagen bleiben. In dieser weitläufigen, mit sehr viel Liebe zum Detail gestalteten Anlage, können die Besucher in das Leben auf dem Lande, dem Mecklenburg vor hundert Jahren eintauchen. Zahllose Gebäude wurden an anderen Stellen abgebaut und hier wieder aufgebaut und so der Nachwelt erhalten. Jedes Handwerk vom Bäcker bis zum Schmied konnte ausprobiert und die Erzeugnisse auch mitgenommen werden. Ein weiterer Ausflug war die Fahrt mit der Fähre nach Zingst, mit dem Baden im „offenen“ Meer. Den ganzen Tag konnten die Kinder am Strand an und im Wasser toben, plantschen und abschalten. Ein ganz besonderer Dank gilt den Betreuern die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.

Matthias Glück, Eva Haberland, Iris Haberland, Wolfram Blümel

Im Namen der glücklichen Kinder

Wolfram Blümel

-Öffentlichkeitsarbeit-

 

Kindersommerfest 2014

Ökobad Nordgermersleben / Hohe Börde

Auch in diesem Jahr fand zum Abschluss der Ausbildungs- und Trainingssaison unser alljährliches KinderSommerFest statt. Im Gegensatz zu den letzten Jahren aber nicht an einem See sondern in einem Freibad. Das Ökobad der Gemeinde Hohe Börde in Nordgermersleben hat uns herzlichst bei sich aufgenommen. Das Besondere an diesem Bad ist, das es auf natürliche Art und Weise gereinigt wird und somit auf chemische Zusätze komplett verzichtet werden kann. Bei herrlichstem Sommerwetter konnte ausgelassen gebadet und getobt werden. Zusätzlich hatten die Gäste die Möglichkeit an verschiedenen Spielen teilzunehmen und ihre Geschicklichkeit und ihr Wissen zu testen. Am Ende des Festes konnte aber jeder von sich behaupten viel Spaß gehabt zu haben.

Wolfram Blümel

- Öffentlichkeitsarbeit-

 

Kindersommerfest 2013

Jersleber See

Unter dem Motto „Fluch der Karibik“ fand am vergangenen Wochenende (6.7. bis 7.7.13) unser diesjähriges Sommerfest der Kinder und Jugendlichen statt. Als Attraktionen gab es unter anderem ein Schlauchbootrennen und eine Schatzsuche bei der selbst Jack Sparrow ins Schwitzen gekommen wäre. Außerdem wurde das beste Kostüm bzw. die beste Verkleidung ausgezeichnet. Natürlich konnte auf Grund des super Wetters auch ausgiebig gebadet werden. Abgerundet wurde das Fest wieder durch einen Grillabend in geselliger Runde, einer Nachtwanderung und der Übernachtung in Zelten sowie dem gemeinsamen Frühstück am Sonntagmorgen.

Wolfram Blümel

-Öffentlichkeitsarbeit-

 

Kinder- und Jugendschwimmwettbewerb 2013

Sömmerda

Am 03.03.2013 hat die DRK Wasserwacht Magdeburg am Sömmerdarer Schwimmwettbewerb für Kinder und Jugendliche teilgenommen. Sonntagmorgen trafen sich 6 Kinder aus 3 Altersklassen und der Jugendwart Matthias Glück um 9:00 Uhr auf dem ZOB MD um mit dem Vereinsbus nach Sömmerda zu fahren. Der Schwimmwettbewerb ist ein Einzelstarterwettkampf, bei dem jeder Schwimmer seines Glückes eigener Schmied ist. In 4 Wettkämpfen mussten die Kinder ihr schwimmerisches Können unter Beweis stellen. Aus 8 Kreisverbänden und der Ortsgruppe der DLRG sind an diesem Tag 110 Starter angetreten. Die DRK Wasserwacht Magdeburg konnte mit allen 6 angetretenen Startern Platzierungen unter den ersten 10 Plätzen erlangen. Sogar 3 Medaillenplätze wurden erreicht. Moritz Gigas erzielte den 2.Platz und Marc Wölbling den 3.Platz in der Altersklasse II männlich sowie Lars Lemme den 3.Platz in der Altersklasse III männlich. Aber auch die anderen Schwimmer konnten Punkte für die Gesamtwertung sammeln. Letztendlich bescherten die 6 Kinder der DRK Wasserwacht Magdeburg den 4.Platz in der Gesamtwertung. Alles im Allen waren die Teilnehmer über das Ergebnis sehr glücklich und fuhren erschöpft gegen 18:00 Uhr wieder zurück nach Magdeburg. An dieser Stelle möchte ich allen Eltern danken, dass wir die Kinder zu diesem Wettkampf mitnehmen konnten und auch ein herzliches Dankeschön an die DRK Wasserwacht Sömmerda, die einen super Wettbewerb organisiert und durchgeführt haben.

Matthias Glück

-Jugendwart-

 

Ferienfreizeit 2012

DJH Haldensleben

Junge Wasserretter drehen einen „Werbefilm über die Jugendherberge“ Eine besondere Ferienfreizeit verleben 16 Mädchen und Jungen der DRK Wasserwacht Magdeburg derzeit in der Kreisstadt. Die jungen Wasserretter drehen einen Image-Film über die Jugendherberge Haldensleben und deren besondere Angebote. Haldensleben l "Kamera läuft, Ton an, Action!" heißt es derzeit für 16 Mädchen und Jungen der DRK-Wasserwacht Magdeburg in Haldensleben. Die jungen Wasserretter sind diese Woche in Haldensleben und Umgebung unterwegs, um einen Werbefilm für die Jugendherberge der Kreisstadt und deren Angebote zu produzieren. "Was die bauliche Anlage in der Jugendherberge anbelangt, sind wir jetzt gut aufgestellt, da haben wir jetzt Zeit, um uns um Werbung für unser Haus zu kümmern", sagt Herbergsvater Ingolf Zander. Ihm schwebten dabei Fotos oder ein Werbefilm vor, der von Kindern für Kinder gedreht werden sollte. In den Mädchen und Jungen der Magdeburger Wasserwacht und deren Jugendwart Matthias Glück fand der Herbergsvater auch eine engagierte Truppe, die vor Ideen nur so sprüht, wie er sagt. Nun sind die jungen Wasserretter, die aus Magdeburg und den umliegenden Orten kommen, für eine Woche in der Jugendherberge zu Gast und erkunden mit der Videokamera alles, was es für Gäste der Jugendherberge zu entdecken gibt. Das Haus des Waldes in Hundisburg haben sie bereits besucht, gestern ging es mit Janina Otto, der Leiterin der Kulturfabrik, auf Spurensuche über die Rolli-Runde durch Haldensleben. Eine Schlauchboottour auf der Ohre sowie einen Besuch beim Holzkünstler Koch in Hakenstedt soll es auch noch geben. Berufsschule unterstützt die jungen Filmemacher Heute sind die jungen Filmleute zu Gast in der Berufsschule Althaldensleben, um sich dort das Studio der Mediengestalter anzuschauen. Die Berufsbildenden Schulen unterstützen das Projekt nämlich. Harald Mertens und seine Mediengestalter werden im September das Filmmaterial der Wasserretter sichten, schneiden und zum Werbefilm aufarbeiten. "Das ist eine tolle Sache, dass wir in der Berufsschule einen Partner haben", so Herbergsvater Ingolf Zander. Anfang Oktober soll der Werbefilm fertig sein. Hintergrund ist: Der Offene Kanal Magdeburg, der den Wasserrettern eine Kamera zur Verfügung gestellt hat, hat einen Wettbewerb "Jugend filmt" ausgelobt. Einsendeschluss der Dreharbeiten ist der 1. Oktober. Und der Haldensleber Werbefilm soll noch mit in die Auswahl kommen, meint Ingolf Zander. Was den Werbefilm anbelangt, so soll er nicht so "knochentrocken" sein. Ein reines Abfilmen der Betten in der Jugendherberge oder der Sehenswürdigkeiten von Haldensleben reicht nicht. Schließlich soll der Film später ja auch für Kinder interessant sein. "Wir haben da ein kleines Quiz in den Film mit eingebaut. Versteckt im Hintergrund gibt es immer wieder ein paar kleine Verstöße gegen die Hausordnung einer Jugendherberge", verrät Ingolf Zander. Eine Kissenschlacht, nachdem der Betreuer "Licht aus" angesagt hat, soll schon "im Kasten" sein. Was es sonst noch für "Ausreißer" gibt, wird noch nicht verraten. Die Mädchen und Jungen hatten jedenfalls eine ganze Menge Ideen, sagt Ingolf Zander schmunzelnd.

Volksstimme Haldensleben 23.08.2012

 

KinderSommerFest 2012

Jersleber See

Am Wochenende von Samstag den 7. Juli bis zum Sonntag den 8. Juli fand das diesjährige Kinderfest statt. Anders als in den vergangenen Jahren hatten Kinder und auch Eltern die Möglichkeit vor Ort, am ­Jersleber See, zu zelten. Die Organisatoren Matthias Glück, Wolfram ­Blümel und Alexandra Otte haben sich auch dieses Mal wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Zum Programm gehörte u. A. eine Ehrung aller Wettkampfteilnehmer. Als Geschenk bekamen Sie ein speziell entworfenes T-Shirt. Des Weiteren hatten alle die Möglichkeit ausgiebig zu baden. Natürlich haben wir auch wieder gegrillt. Zum Dessert konnten die Kinder noch über dem Lagerfeuer Stockbrote backen. Den Abschluss des Tages bildet eine Nachwanderung um den See. Nach einem gemeinsamen Frühstück am Sonntagmorgen endete unser Sommerfest.

Wolfram Blümel

-Öffentlichkeitsarbeit-

 

Trainingslager 2012

Euroville Sporthotel Naumburg

Zur Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen des Deutschen Roten Kreuzes der Kinder und Jugendlichen veranstalteten die Wasserwachten aus Bernburg, Burg und Magdeburg ein gemeinsames Trainingslager. Um sich ungestört und in Ruhe auf den Wettbewerb vorbereiten zu können wurde das „Euroville Sporthotel“ in Naumburg als Trainingsobjekt gewählt. Als Schwerpunkte wurde das Schwimmen und die Erste – Hilfe, die in verschiedenen Praxisstationen angewendet werden musste, gewählt. Für eine kleine Überraschung ist wurde gesorgt als am Samstagabend der Tag mit einem gemeinsamen Grillen entspannt beendet werden konnte. Im Namen der DRK Wasserwacht Magdeburg e. V. bedanke ich mich bei allen Helfern die dieses Trainingslager möglich gemacht haben und Wünsche für die bevorstehenden Meisterschaften viel Erfolg.

Wolfram Blümel

- Öffentlichkeitsarbeit -

 

Weihnachtsfeier 2011 der Kinder und Jugendlichen

Jugendclub JRK Magdeburg

Zu den mittwochs Trainingszeiten jedoch nicht im Nautica sondern im Jugendrotkreuz (JRK) fand Mittwoch den 21.12.2011 die Weihnachtsfeier unserer Kinder und Jugendlichen statt. Zusätzlich zu den Angeboten, die der Jugendclub des DRK Regionalverbandes Magdeburg / Jerichower Land zu bieten hat wie z. B. Billard, Kicker und Darts, konnten sich die Kinder und Jugendlichen auch an verschiedenen weiteren Stationen angefangen beim Basteln von Weihnachtsschmuck über Sandwich backen oder beim Sing Star - Wettbewerb ausgiebig austoben und mal abschalten. Im Namen der Trainer, Betreuer und weiteren Helfern wünsche ich allen Kindern, Jugendlichen und Eltern eine besinnliche Weihnachtszeit und einen erholsamen Jahreswechsel.

Wolfram Blümel

-Öffentlichkeitsarbeit-